Informationen zur Corona Pandemie inkl. Impfung


Wir können derzeit KEINE ZEITNAHEN WEITEREN IMPFTERMINE mehr anbieten. Änderungen können sich kurzfristig ergeben.

 

Corona- PCR- Tests werden nur bei Bestandspatienten durchgeführt.


Corona- Impfung

(Auffrischimpfung? - siehe unten)

 

ACHTUNG - bitte sorgfältig lesen: 

Die Anfrage nach Corona- Impfungen ist noch groß. Gegenwärtig entspannt sich die Impfsituation in der Praxis, sodass ggf. sogar kurzfristig Termine verfügbar sind. 

Wenn Sie eine Corona- Impfung bei uns möchten, teilen Sie uns diesen Wunsch bitte per email mit (nicht telefonisch) - Telefonnummer bitte nicht vergessen. Wir werden versuchen, Sie telefonisch zu erreichen, sobald es der Praxisbetrieb zulässt. Wir impfen gegenwärtig ausschliesslich mit dem Impfstoff Comirnaty von Biotech/Pfizer.

Sollten Sie nach Ihrer Terminvereinbarung in unserer Praxis einen Impftermin an anderer Stelle bekommen haben, teilen Sie uns das bitte per email mit.

 

Bitte unbedingt beachten, wenn Sie einen Impftermin bei uns vereinbaren:

 

1. "Aufklärungsmerkblatt" sowie "Anamnese / Einwilligungserklärung" müssen für den jeweiligen Impfstoff fertig von Ihnen ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben zum Impftermin mitgebracht werden. 

 

2. Sollten Sie Fragen bzgl. der Impfung haben, müssen diese Fragen im Vorfeld geklärt werden. Am Impftermin selbst wird aufgrund der komplexen Logistik kaum oder keine Zeit sein, Fragen zu klären. Bitte vereinbaren Sie in diesem Fall ggf. einen separaten Termin für ein ärztliches Gespräch mindestens 2 Werktage vor der geplanten Impfung. Das ärztliche Aufklärungsgespräch ist optional und muss nicht zwingend vor einer Coronaimpfung erfolgen.

 

3. Sollten Sie zum geplanten Impftermin nicht erscheinen oder den Impftermin kurzfristig absagen, kann es sein, dass Ihr Termin nicht anderweitig vergeben werden kann - und der Impfstoff verfällt. Dies sollte auf jeden Fall vermieden werden. Andere Menschen warten auf Termine.

 

4. Aufgrund von Lieferengpässen kommt es gelegentlich dazu, daß bestellte Impfdosen nicht geliefert werden können und wir bereits lange im Vorfeld geplante Impftermine absagen müssen. Bleiben Sie bitte unbedingt in der Woche vor Ihrem Termin per Telefon erreichbar. Sollten wir Sie telefonisch nicht erreichen werden wir Ihnen eine Absage- Email schicken. Im Falle einer Absage werden wir gleichzeitig versuchen, Ihnen einen schnellen Ausweichtermin zu geben - dies geht ebenfalls nur telefonisch durch uns. Natürlich ist dies für Sie sehr ärgerlich. Bitte haben Sie aber auch Verständnis dafür, daß die Logistik hinter diesen Terminverschiebungen für uns enorm ist.


Wir möchten Sie bitten, zu Ihrem Praxisbesuch einen Mund- Nasen- Schutz mitzubringen und durchgehend zu tragen. Vielen Dank.


Benötigen Sie eine Krankschreibung via Telefon und erreichen unsere Praxis nicht? Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht (email etc.) und geben Ihre Telefonnummer mit an, wir melden uns, sobald wir können.

 

Wir haben durch die örtlichen Gegebenheiten die Möglichkeit während der gesamten Sprechstundenzeit Infektionspatienten und andere Patienten zu trennen: bei Krankheitssymptomen werden Sie durch ein Schild vor der Haustür gebeten, die Praxis nicht zu betreten, sondern in der Praxis zu klingeln. Eine der Schwestern wird nach kurzer Zeit bei Ihnen sein und Sie nach Ihrem Anliegen fragen. Dabei wird auch geklärt, ob eine ärztliche Vorstellung erforderlich ist. (Nasen-) Rachenabstriche (PCR- Tests und POC- Antigen- Schnelltests) werden vor der Praxis auf dem Parkplatz durchgeführt. 

 

Bitte beachten Sie: Die Informationslage (z. B. bei der Kostenübernahme für Corona- Tests, Krankschreibung per Telefon, Impf- Empfehlungen, Verfügbarkeit von Impfstoffen etc.) verändert sich auch für uns Hausärzte fortwährend. 


Hier einige nützliche links / weitere Hinweise:


Auffrischimpfung - eine Auffrischimpfung ist gegenwärtig für alle Personen ab 18 Jahren mit einem Abstand von 6 Monaten zur Grundimmunisierung möglich. 


Aktuelle Informationen zur Corona- Epidemie des Robert-Koch-Instituts / bzw. der STIKO und des Paul-Ehrlich-Instituts.



Selbsttest oder Antigen-Schnelltest positiv? Wie jetzt weiter?



.... und wie lange muss ich in Quarantäne oder Isolierung ggf. trotz Impfung? (Corona- Regelung der Stadt Dresden vom 23.11.2021). In Quarantäne aber gar nicht krank - wie weiter mit Lohn? (Info der TK- Seite).



was ist bei der Durchführung eines privat durch Sie selbst durchgeführten Corona Schnelltests zu beachten?

1. Die richtige Abnahmetechnik ist von wesentlicher Bedeutung für ein verlässliches Testergebnis (ideal: Nasenrachenabstrich; siehe auch unter links)

2. Ausfüllen dieses Formulars im positiven Falle + Beachten der Hinweise dort



sollte einer der o. g. links nicht oder nicht mehr funktionieren, zögern Sie bitte nicht, uns darüber zu informieren - Danke!